Schmeckt wie Gründonnerstag :)

…Ostern ist noch ein bisschen hin, ich weiß… 😀 😉

Aber hier in Neuseeland haben wir ja gerade Frühling und mich hat immer wieder der frische Babyspinat im Supermarkt angelacht.

Seitdem wir die meiste Zeit des Tages unterwegs sind, stellt sich ja immer wieder die Frage: kochen wir etwas schnelles (Nudeln mit Pesto) oder etwas leckeres (wofür man meistens mehr als einen Topf braucht 😉 ).

Am liebsten stöbere ich in den Food-Blogs von naturallyella und juliefeelsgood. Und, tadaaaa! Bei Ella habe ich mal ein ganz anderes Rezept für Spinat mit Ei und Kartoffeln gefunden und passend für unsere Camper-Küche abgewandelt 🙂

Salat mit gerösteten Kartoffeln, Spinat und Ei

Autorin: Erin Alderson, von mir editiert.

Salat mit gerösteten Kartoffeln, Spinat und Ei

Zutaten für 2 Personen:

4 Kartoffeln
4 Eier
1 Tüte frischer Babyspinat
2 Hand voll Cashewkerne (ungesalzen)

2 Knoblauchzehen (oder nur eine, je nach Geschmack)
Salz
Pfeffer
Paprikagewürz, süß
Öl

Für das Dressing

3-4 EL Olivenöl
2 EL Balsamicoessig
2 TL Senf
2 TL Honig

 

Zubereitung:

Die Eier kochen und abkühlen lassen. Anschließend schälen und vierteln.

Die Kartoffeln schälen, in Streifen schneiden und in Salzwasser kochen. Sie sollten gar sein, aber nicht zerfallen.
Anschließend das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin anbraten. Den Knoblauch schälen und vierteln und zu den Kartoffeln geben. Salz, Pfeffer und Paprikagewürz je nach Belieben hinzufügen.

Spinat waschen und klein schneiden. Die Cashewkerne ebenfalls zerkleinern und mit dem Spinat in eine Salatschüssel geben.

Für das Dressing Senf, Honig und Essig mit einem Schneebesen gut verrühren, zuletzt das Olivenöl kräftig unterrühren. Hier einfach nach Geschmack testen, wie viel Öl ihr benötigt.

Den Salat mit dem Dressing vermengen und die Eispalten darauf setzen. Zusammen mit den Bratkartoffeln servieren 🙂

Tipp: Den Knoblauch könnt ihr anschließend einfach mitessen – super lecker!! …sofern ihn alle am Tischen essen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.