Krass! So unterschiedlich ist Service und Gastfreundschaft in deutschen Hotels!

Wow, so ein reißerischer Titel?! Ja, ist man von mir nicht gewohnt. Aber mich hat´s heute einfach von den Socken gehauen, deswegen muss dieser Artikel her 🙂

 

So geht Service und Gastfreundschaft!

Zu unserer Hochzeit haben wir Luftballons mit Karten inkl. guten Wünschen unserer Gäste steigen lassen. Bis heute waren schon 5 Karten wieder bei uns angekommen, worüber wir uns riesig gefreut haben!  Das sind schon gute 10%, richtig viel also. Wie schön, dass es Menschen gibt, die Fremden so eine Freude bereiten.

Gastfreundschaft ohne den Gast zu kennen

Heute kam dann regelrecht der Hammer 🙂 Wir haben einen Brief vom Landhotel und Restaurant „Zum Hammer“ in Tannenberg im Erzgebirge erhalten. Folgende Nachricht fanden wir anbei:

Hallo, liebes Brautpaar, 

unbekannterweise möchten wir uns den Glückwünschen zu Ihrer Hochzeit anschließen und alles Gute wünschen. Mein Mann hat die Karte nebst Luftballon auf der Morgenrunde mit unserem Hund gefunden und mit nach Hause gebracht. Falls Sie mal in unserer Gegend sind, vielleicht finden Sie uns dann. 

Im Brief lag ein Gutschein über 15,00 € für das Hotel & Restaurant „Zum Hammer“.

Das ist doch der Wahnsinn, oder?! Ein Hotel, dass uns gar nicht kennt, freut sich mit uns und für uns und schickt nicht nur unsere Postkarte zurück, sondern legt auch noch einen Gutschein dazu!

Ich bin total baff und kann nur sagen: danke, danke, danke, wir kommen auf jeden Fall sehr gern mal vorbei! Einfach nur, um diese nette Familie und ihr Hotel kennen zu lernen 🙂 Ich glaube mehr Gastfreundschaft geht nicht!

 

So geht Service – nicht

Weil es ein soooo positives Erlebnis mit der Postkarte war, möchte ich euch auch gern noch vorstellen, wie enttäuschend der Service eines Hotels sein kann! Eigentlich wollte ich darüber keinen Beitrag schreiben und das einfach unter den Tisch fallen lassen. Aber es juckt mir so in den Fingern, zumal ich ja selbst in der Hotellerie arbeite.

In unserer Hochzeitsnacht haben wir im Pentahotel bei Eisenach übernachtet.

Vor der Buchung

…haben wir einige Fragen per E-Mail zur Organisation gestellt, auf die überhaupt nicht reagiert wurde. Stattdessen hat man uns einfach ein Angebot für die Übernachtung geschickt. An dieser Stelle hätten wir uns schon ein anderes Hotel suchen sollen…

Auf jeden Fall hatte das Hotel dann die Info, dass wir gerade geheiratet haben, wenn wir zur Übernachtung anreisen und, dass wir vermutlich „etwas“ später einchecken.

Zur Übernachtung

…hat uns der Nachtdienst freundlich begrüßt und zur Hochzeit gratuliert. Außerdem hat er unser Zimmer von vorn nach hinten umgebucht, damit wir ungestört ausschlafen können. Das war nett. Dass mein Mann 30. Geburtstag hat, hat er nach dem Ausfüllen des Meldescheins nicht bemerkt. Ja das ist ok, wir kamen ja auch als Brautpaar.

…haben wir genau das bekommen, was wir gebucht haben. Ein Doppelzimmer mit Frühstück, das wir natürlich verschlafen haben. 😉 Wir haben ja erst 06 Uhr in der Früh eingecheckt. Fair enough, aber mal ganz ehrlich – eine Karte auf dem Zimmer wäre schon nett gewesen. Oder ein kleiner Blumengruß, eine kleine Überraschung? Vielleicht das Angebot, ggf. gegen Aufpreis, das Frühstück ins Zimmer zu bringen? 

Irgendwas? Es war unsere Hochzeitsnacht. Wirklich, wirklich schade.

 

Der kleine aber feine Unterschied

Schade für das Hotel in Eisenach, nicht für uns – wir haben wahnsinnig viele, großartige Geschenke bekommen! Aber leider können wir niemanden erzählen, dass das Hotel sich wirklich bemüht oder sich toll um uns gekümmert hätte. Ich werde es auch niemandem weiter empfehlen, da es für DEN Preis, der am Rande von Eisenach aufgerufen wurde, einfach nicht empfehlenswert ist. 

Schön für das Hotel in Tannenberg 🙂 Mein Mann und ich, wahrscheinlich auch unsere Eltern und Großeltern werden allen möglichen Menschen, die ihnen in den nächsten Tagen über den Weg laufen, erzählen, dass dieses Hotel im Erzgebirge unsere Karte zurück geschickt und sogar einen Gutschein angehangen hat! Was für eine tolle, liebevolle Geste.

Kennst du das auch?

Tja, so etwas macht einfach den kleinen, aber feinen Unterschied aus.

Habt ihr schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Wann hat ein Hotel verpasst, euch zu begeistern? Ich bin gespannt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.