Über mich

live . laugh . love

Liebe dein Leben, genieße den Tag und erfreue dich an kleinen Dingen.

Hobbiton

Hi, ich bin Julia!
Herzlich willkommen auf meinem Blog! 🙂

Warum gibt es diesen Reiseblog?

2008 war ich direkt nach dem Abi für neun Monate als Backpacker in Australien – habe dort gelebt, gearbeitet und es geliebt! Danach war mir klar – das war erst der Anfang!

Im Oktober 2015 habe ich mir 6 Monate Auszeit von meinem Job genommen, um mit meinem Freund durch die Welt zu reisen. In unserem Sabbatical haben wir Thailand, Bali, Neuseeland, Australien und Costa Rica entdeckt – eine traumhafte Reise!

Und jetzt geht es weiter – durch Deutschland, Europa und den Rest der Welt 🙂

Greif‘ nach deinen Träumen!

Auf meinem Blog möchte ich dich nicht nur mit auf die Reise nehmen oder Geheimtipps in den unterschiedlichen Ländern aufstöbern, sondern vor allem auch Mut machen!

Mut, die Dinge anzupacken, die dir wichtig sind und das zu tun, was du schon immer tun wolltet!

Meine erste Reise nach Australien war mehr die fixe Idee einer Jugendlichen, die keine Lust hatte, direkt nach dem Abitur zu studieren. Aber die Erfahrung, die ich in dieser Zeit gemacht habe, hat mein Leben komplett geändert!

Von da an begleitete mich diese Reise jeden Tag, 7 Jahr lang (!) bis ich den Mut fand, mir selbst einzugestehen: du willst und du musst das noch einmal machen. Sonst wirst du es den Rest deines Lebens bereuen.

Und dieser Mut hat mich wieder belohnt: ich konnte mit meinem Freund zusammen Erfahrungen und Erlebnisse sammeln, die uns ewig bleiben und verbinden werden.

Und seit dem Sabbatical liebe ich meinen Blog! (Den ich dafür erst ins Leben gerufen habe.) Denn mit ihm habe ich die Liebe zum Schreiben wieder entdeckt und die Liebe zum Fotografieren sogar neu! Ich habe neue Träume und Ziele, von denen ich nun jeden Tag zehre und die mich voran treiben weiter mutig zu sein.

Dein Leben ist der Weg zum Glück

Auch das Glück ist ein großes Thema für mich.

Glücklich zu sein, ist für mich Sinn des Lebens. Und damit auch andere glücklich zu machen. Arbeiten zu gehen, um Geld für die schönen Dinge des Lebens zu erhalten. Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen, um unvergessliche Momente entstehen zu lassen. Geben und Nehmen. Anderen helfen und selbst Hilfe annehmen. Füreinander da sein.

  • Du fragst dich, wie es deiner Omi wohl gerade geht? Dann ruf sie doch an!
  • Du wolltest schon immer mal Schlagzeug spielen? Die nächste Musikschule bietet bestimmt kostenfreie Probestunden an!
  • Du möchtest für ein halbes Jahr nach Neuseeland reisen? Frag deinen Chef, ob das irgendwie möglich ist!

Ich bin mir sicher, dass du auf alle deine Fragezeichen überraschend einfache Antworten erhalten wirst.

[singlepic id=20 w= h= float=center]

Uns alle verbindet eine Gemeinsamkeit, die kein Geld der Welt ändern kann: eine begrenzte Lebenszeit. Ich wünsche mir, am Ende meiner Zeit mit einem Lächeln auf mein Leben zurück zu blicken. Und ich wünsche mir genau das auch für alle, die mir nah stehen, denen ich mal kurz begegnet bin und denen, die ich nie kennen gelernt habe.

Nicht jeder hat so großes Glück wie ich, in Europa aufzuwachsen. Nicht jeder hat die Chance, sein Leben so zu gestalten, wie er es sich wünscht.

Das versuche ich mir immer wieder bewusst zu machen. Im Alltag wirkt vieles selbstverständlich. Ein kleiner Blick nach links und rechts zeigt manchmal aber schon, dass man das Glück selbst in der Hand hat, wenn man es zulässt!

Viel Spaß mit julie travels! 🙂

2 Kommentare zu “Über mich

  1. Fam. Opitz

    Hallo Julie,

    haben heute beim googlen deine Seite gefunden und uns über die Bilder und den Bericht vom Weinfrühling in Bad Sulza sehr gefreut. Besonders über das Bild mit der Pizza-Bäcker-Puppe ! Eine Freundin hat sie für uns eben wegen dem Weinfrühling gehäkelt und hat sich auch sehr gefreut ! Schön, dass es Dir gefallen und geschmeckt hat ! Ein besseres Lob konnte es für uns nicht geben. Deine Seite, die Art zu schreiben und wie Du das Leben siehst, haben uns sehr berührt und beeindruckt. Wir freuen uns auf weitere spannende Berichte !
    Liebe Grüße von Fränk und Kerstin

    1. Julie

      Hallo ihr Zwei,
      herzlichen Dank für euren Kommentar und, wow, ihr habt mich auf Google gefunden? Wie cool ist das denn? 😀
      Es freut mich sehr, dass euch der Beitrag bzw. mein Blog gefällt! Das ist ein ganz tolles, motivierendes Feedback.
      Und ich hätte nie gedacht, dass die kleine Pizza-Bäcker-Puppe selbst gehäkelt ist! Dickes Lob an den Künstler 🙂
      Ich wünsche euch auch noch weiterhin alles Gute, viel Erfolg und freue mich, wenn ihr mal wieder auf meinem Blog vorbei schaut.
      Liebe Grüße, Julie