Neu in der Rhön – Noahs Segel!

Am Wochenende war ich auf Bloggerreise mit dem Thüringen Tourismus durch die Rhön! Heute bin ich bis ganz zum Zipfel der Thüringer Rhön gefahren, um einen herrlichen Ausblick auf das Länderdreieck Thüringen-Hessen-Bayern von oben zu genießen!

Neu in der Rhön – Noahs Segel

Der Aussichtsturm „Noahs Segel“ ist erst seit einer Woche eröffnet und lockt bereits zahlreiche Besucher aus allen drei Bundesländern auf die Erhebung „Ellenbogen“ (813m) in die Thüringer Rhön. Ich hatte wirklich Glück mit dem Wetter, gerade als ich angekommen bin, kam die Sonne heraus. Perfekt für weite Sicht in die Region inkl. kleiner Kuhherde – wie idyllisch!

Aussichtsturm in Segelform – mit Rutsche

Noahs Segel ist in Anlehnung an die interaktive Ausstellung zu bedrohten Tierarten der Rhön in der „Arche Rhön“ entstanden. Toll, dass dieser Gedanke weiter gedacht und diese Familien-Attraktionen miteinander verknüpft werden! Mit voller Kraft voraus geht es an die Tierrettung und die Steigerung der touristischen Attraktivität – für Besucher und die Rhöner. Dass Letztere stolz und fest verwurzelt sind mit ihrer Rhön habe ich während meines Wochenendtrips überall gespürt. Ein tolles Gefühl!

Der Aussichtsturm eignet sich nicht nur für neugierige Wanderer, die einen herrlichen Blick in die Rhön erhaschen wollen, sondern auch für Familien mit Kindern. In den Turm integriert ist nämlich eine Rutsche, in der man sicher mit Matten in jedem Alter rutschen kann. Da kommt auch mal die Oma hinter dem Enkelkind hinterher.

Noahs Segel – gut zu wissen

Der Aussichtsturm Noahs Segel befindet sich direkt am Länderdreieck Thüringen, Hessen und Bayern, zwischen Oberweid und Frankenheim in der Rhön. 

Adresse: Der Hochrhöner, 98634 Oberweid (oder ihr gebt Berghotel Eisenacher Haus in euer Navi ein)

Anreise und Parkplätze: Die Ausschilderung ist aktuell noch etwas improvisiert mit laminierten A4 Plakaten an den Abzweigen. Es befinden sich 1-2 Parkplätze für Menschen mit Behinderung unmittelbar vor dem Turm. Für alle anderen kann direkt unterhalb vom Turm oder an der Wiese vor dem Waldstück geparkt werden.

Für Radfahrer gibt es einen Fahrradständer sowie vier große Schließfächer.

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag, 08 bis 20 Uhr
Bei Nässe, Regen, Schnee oder Eis ist die Rutsche leider geschlossen

Eintritt: 2 Euro pro Person, es kann so oft gerutscht werden, wie man möchte. (Automat wechselt, trotzdem ist es gut, die Münzen passend dabei zu haben). Kinder bis zu einer Größe von 1,10m kostenfrei.

Ausstattung: Neben dem Aussichtsturm warten mehrere Bänke sowie eine Schutzhütte mit Tischen und Stühlen, ein Ausstellungsraum und Toiletten auf die Besucher.

Die Aussichtsplattform (21m) ist nur über eine Treppe zugänglich. Wer möchte, kann sich für den Rückweg mit Rutsche eine Matte mit nach oben nehmen.

Heute war ein junger Mann vor Ort, der am Automat Geld gewechselt und auch Souvenirs, wie zum Beispiel Postkarten, verkauft hat.

 

Gastronomie an Noahs Segel

In wenigen Gehminuten vom Aussichtsturm erreicht man das Berghotel Eisenacher Haus. Im Hotel gibt es ein uriges Lokal für Tagesgäste mit deftigen Speisen, aber auch Kaffee und Kuchen. Von Klößen, über Spätzle und Semmelknödel ist alles dabei.

Bei gutem Wetter wird im Biergarten der Grill angefeuert. Für hungrige Wandersleute sicherlich das Richtige, uns hat es auch bei Anreise mit dem Auto gut geschmeckt. Allerdings war die Gasstätte aufgrund des guten Wetters auch gut besucht und wir mussten uns ein wenig gedulden, bis das Essen kam. Eine etwas längere Wartezeit sollte man also ggf. mit einplanen.

In der anderen Richtung liegt das Thüringer Rhönhaus, das ich sicherlich beim nächsten Besuch mal ausprobiere. Der Internetauftritt mit Speisekarte sieht nämlich vielversprechend aus!

 

Warst du schon in der Rhön und hast weitere Ausflugstipps? Oder hast du Noahs Segel schon besichtigt? Ich freue mich über deinen Kommentar!

 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit der Thüringer Tourismus GmbH und der Rhön Tourismus GmbH entstanden, die mich zu einer Reise durch Thüringer Rhön eingeladen haben.

 

2 Kommentare zu “Neu in der Rhön – Noahs Segel!

  1. Katharina Happel

    Hallo Julia,
    schön dass du bei uns warst.
    Wir freuen uns schon jetzt auf eine Wiederholung!
    Liebe Grüße, Katharina

    Antworten

    1. Julie

      Liebe Katharina,
      vielen Dank für deine Nachricht! Es war ein tolles Wochenende und ich freue mich schon, alle Bilder fertig auszusortieren und mit euch zu teilen 🙂
      Wir kommen auf jeden Fall wieder in die Rhön!
      Liebe Grüße, Julia

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.