Eine Nacht in der Elbphilharmonie – das Westin Hotel Hamburg

Ein Gastbeitrag von Christin Glock

Christin kenne ich noch aus meiner Schulzeit und als sie mir neulich erzählte, dass sie schon eine Nacht im Westin Hotel Hamburg in der neuen Elbphilharmonie verbringen durfte, musste ich sie einfach um einen Gastartikel bitten! Ich freue mich sehr, dass sie prompt zugestimmt hat und sage ihr vielen Dank und wünsche dir viel Spaß beim Lesen! 🙂

 

Seit 04. November 2016 hat das exklusive The Westin Hotel Hamburg im Gebäude der Elbphilharmonie, dem neuen Wahrzeichen der Hansestadt, geöffnet. Im Dezember 2016 bin ich geschäftlich nach Hamburg gereist und durfte für eine Übernachtung dieses großartige Ambiente genießen!

 

Die Elbphilharmonie – das neue Wahrzeichen der Hansestadt

[singlepic id=817 w= h= float=none]

Wenn man sich der Elbphilharmonie, diesem großen Gebäude, nähert, fühlt man sich schon sehr klein. Während der langen Bauphase hat man schon viel darüber gehört, von der Lobrede bis zum Wort Geldverschwendung war wohl alles dabei. Die Architektur wirkt von Außen schon äußerst eindrucksvoll, mit der geschwungenen Form und den vielen Fenstern. Und dann die Lage – direkt am Hafen, sehr zentral, und in der Speicherstadt – genau das, was mich an Hamburg so fasziniert.

 

Check In im Westin Hotel Hamburg

Als wir mit dem Fahrstuhl nach oben fuhren, wurde ich immer gespannter auf das Innere des Hotels! Die Türen öffneten sich und da stand ich nun in einer großzügigen, sehr modernen Lobby und vor mir die riesige Rezeption. Der Check In verlief reibungslos und ging sehr schnell. Das Personal erschien mir noch viel freundlicher als ich es von Hotels gewohnt bin. Viele sehr junge und äußerst schick gekleidete Mitarbeiter.

Auf dem Weg zum eigenen Zimmer haben wir alle Eindrücke und die Atmosphäre förmlich aufgesaugt! Und da war er dann, der Moment, in dem wir das Zimmer zum ersten Mal betreten haben. Diesen Moment kennt wohl jeder – Aufregung und Spannung, was einen wohl erwartet. Aber kennt ihr das auch, wenn eure Erwartungen noch übertroffen werden?! Wenn ihr gar nicht fassen könnt, dass gerade ihr das erleben dürft?

Ein Luxuszimmer mit Ausblick

Ich kam in das Zimmer und mir klappte die Kinnlade herunter. Der erste Blick ging hinüber zu der bodentiefen Glasfront, mit dem einmaligen Blick über die Elbe und die Stadt. Dann ein riesiges King-Size-Bett mit mega Decke und zuletzt das Bad. Mädels, ihr werdet dieses Bad lieben! Eine Regendusche und eine große Wanne. Ihr habt die Wahl! Bad und Schlafbereich sind durch eine gläserne Wand getrennt. Für mich war es das luxuriöseste Hotel, in dem ich je untergekommen bin. Die Inneneinrichtung ist perfekt aufeinander abgestimmt. Alles modern gehalten, sodass keine Wünsche offen bleiben.

Aber am Besten ist der Ausblick: Einfach unbezahlbar!

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“62″ exclusions=“815,816,817,818,819,820″ sortorder=“811,814,812,813,815,816,817,818,819,820″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“120″ thumbnail_height=“90″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“0″ slideshow_link_text=“[Zeige eine Slideshow]“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

 

Das Besondere spüren – bis an die Bar!

Am Abend hatten wir im Kreis der Kollegen ein paar Getränke, bevor wir uns noch ein bisschen in der Stadt umgesehen haben. Wir saßen im Barbereich des Hotels und konnten wunderbar den Außenbereich einsehen. Dort liefen viele Menschen mit staunenden Blicken an der Elbphilharmonie vorbei, um unzählige Bilder aufzunehmen. Und wir hatten die Ehre auf der anderen Seite im Hotel sitzen zu dürfen! Wir fühlten uns wie die Könige!

[singlepic id=818 w= h= float=none]

 

Hamburg – meine Perle

Aber wie es so ist mit den schönen Dingen im Leben, sie sind begrenzt. So auch die Nacht im wunderschönen Westin Hotel Hamburg. Und wenn ihr glaubt Hamburg bei Nacht wäre schön anzusehen, dann solltet ihr mal einen Sonnenaufgang über den Dächern der Stadt erleben 🙂 Aber ich denke, die Bilder sprechen für sich.

[singlepic id=815 w= h= float=none]

 

Das Frühstück im Hotel lässt keine Wünsche offen und die Angestellten tun alles, um den Aufenthalt einfach unvergesslich zu machen. Zum ersten Mal war ich traurig wieder nach Hause reisen zu müssen. Aber für mich war es definitiv kein Abschied für immer!

Zum einen liebe ich Hamburg und zum anderen möchte ich gern noch einmal privat und in aller Ruhe in diesem Hotel übernachten. Es ist zwar nicht das günstigste was man in Hamburg finden kann, im Gegenteil, aber der Aufenthalt ist das Geld wert! Das Leben ist zu kurz, um sich nicht auch mal etwas zu gönnen!

[singlepic id=820 w= h= float=none]

 

Fotos: Pixabay und Christin Glock

2 Kommentare zu “Eine Nacht in der Elbphilharmonie – das Westin Hotel Hamburg

  1. Florian

    Hehe, ja die Zimmer sind schon super und der Ausblick hat es auch in sich

    Danke für den Tipp 🙂

    Viele Grüße
    Flo

    Antworten

    1. Julie

      Sehr gern 🙂 Ich freue mich, dass ich schon einen Beitrag über dieses tolle Hotel veröffentlichen konnte!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.