DIY Magnetwand

Do-it-yourself Magnetwand!

Ein besonderer Hingucker in meiner Küche: eine blaue Magnetwand, direkt auf der Tapete!

1. Schritt – Magnetfarbe auftragen

Unter der blauen Farbe befinden sich vier Schichten Magnetfarbe. Diese ist dunkelgrau, im zweiten Bild in der Galerie unten klebt noch etwas auf dem Eimer. Die Färbung entsteht durch Eisensplitter, die mit der Flüssigkeit vermengt sind. Die Farbe selbst ist also nicht magnetisch, sondern sorgt nur dafür, dass Magneten hängen bleiben.

Wie bei einem ganz normalen Farbanstrich klebst du dir die Fläche mit Malerband* ab und trägst die erste Schicht der Magnetfarbe gleichmäßig auf. Lass sie trocknen und trage anschließend weitere Schichten auf.

Für meine Magnetwand habe ich vier Schichten Farbe genutzt.

1000ml Magnetfarbe reichen laut Herstellerbeschreibung für ca. 1 m² Fläche.

 

2. Schritt – Wunschfarbe auftragen

Das tolle an der Magnetfarbe ist, dass man sie einfach mit einer normalen Farbe überstreichen kann!

Für genügend Deckkraft haben bei mir schon zwei Schichten der blauen Farbe gereicht. Auch diese sollte natürlich gut trocknen. Und fertig 🙂

 

Tipp – Magnetfarbe mit Tafelfarbe kombinieren

Eine tolle Idee für Kinderzimmer oder Küche ist, die Magnetfarbe mit Tafelfarbe zu kombinieren!

Die Fläche bleibt dann zwar schwarz, aber man kann nun mit Kreide darauf schreiben oder malen und natürlich auch Magneten an die Wand hängen 🙂

 

 

Hier* kannst du die Magnetfarbe bestellen.

Der mit * markierte Link ist ein Affiliate-Link. Wenn du darauf klickst und die Magnetfarbe kaufst, erhalte ich einen kleine Vergütung dafür. Gleiches gilt für den Link hinter dem Bild.

 

Schau mal 🙂

Meine Magnetwand hat jetzt einen putzigen neuen Bewohner bekommen 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.