Geschenkideen aus drei Läden in Erfurt.

Mein #Lieblingsladen in Erfurt – Weihnachtsedition

[Werbung]

Geht es nur mir so oder nimmt diese ganze Black Friday / Cyber Monday – Geschichte mittlerweile total überhand? Muss denn wirklich jeder Ende November irgendein Angebot raushauen, damit wir alle mehr und mehr konsumieren?

Mir sind diese ganzen reißerischen Angebote zu viel – wenn ich Geschenke oder etwas Hübsches, Weihnachtliches für meine Wohnung suche, genieße ich es durch unsere Erfurter Altstadt zu bummeln und mich inspirieren zu lassen.

Mein #Lieblingsladen in Erfurt

Das Telefonbuch hat die Initiative für Gewerbevielfalt ins Leben gerufen, an der ich mich mit diesem Beitrag gern beteilige. Es ist eine Aktion gegen die großen Ketten, die mittlerweile in jeder Stadt auf uns lauern – und für kleine, einzigartige Läden, die das Einkaufen vor Ort so besonders machen.

Durch die Kampagne #lieblingsladen wird auf diese zahlreichen lokalen Geschäfte in Deutschlands Städten und Gemeinden aufmerksam gemacht. Denn gemeinsam möchten wir etwas bewegen und Aufmerksamkeit erregen im Kampf gegen Ladensterben, denn das kleine Gewerbe, also all die schönen kleinen Läden und Boutiquen, werden immer weiter an den Rand gedrängt.

Um diese Probleme weiß auch der Josef Keller Verlag (JKV Media), der unter anderem Das Telefonbuch für Erfurt heraus gibt und sich seit Jahren für die Belange von kleinen und mittelständischen Unternehmen einsetzt.

Besondere Geschenke aus besonderen Läden

Beim Kauf von (Weihnachts-) Geschenken achte ich darauf, dass sie mindestens eine der folgenden Eigenschaften haben:

  • sie sind selbstgemacht / handgemacht
  • sie verbrauchen sich
  • sie sind praktisch / wiederverwendbar
  • sie haben einen sozialen Charakter

Ich stelle euch drei meiner Lieblingsläden in Erfurt vor, aus denen ihr Geschenke für eure Liebsten (oder für euch selbst) nach diesen Kriterien erhaltet.

handgemacht | verbrauchbar
Madame Pflegers Seifenlädchen

Schaufenster von Madame Pflegers Seifenlädchen

Wenn ich zum Erfurter Domplatz laufe, gehe ich immer über die Lange Brücke und werfe einen neugierigen Blick ins Schaufenster des Madame Pflegers Seifenlädchen – denn hier erhascht man bereits einen Eindruck, wie liebevoll, traditionell und gleichzeitig modern dieses Lädchen eingerichtet und dekoriert ist.

Wie toll es duftet, wenn man hinein geht, muss ich wahrscheinlich nicht erwähnen…!

Das Seifenlädchen ist ein kleines Familienunternehmen, das „eure Seele baden lässt“. Hier findet ihr handgemachte Seifen- und Badezusätze, die nicht nur gut riechen, sondern auch fantastisch aussehen! Perfekt für ein liebevoll arrangiertes Weihnachtsgeschenk unterm Tannenbaum.

Drei selbstgemachte Seifen im Regal
Blick in das Seifenlädchen

Das gemütlich-bunte Seifen-Flair des Ladens wird passend ergänzt durch Bad- und Küchenutensilien sowie schöne Accessoires rund ums Baden. Einen Einblick in die kreativen Seifen und die tolle Gestaltung dieses #lieblingsladens findet ihr auch auf Instagram – und in Erfurt auf der Langen Brücke 1, Ecke Paulstraße.

Stand auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt
Übrigens gibt es auch auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt auf dem Domplatz einen Stand vom Seifenlädchen!

selbstgemacht | praktisch
Keramika – das Malstudio

Blick von außen in das Keramika Malstudio

Wann hast du das letzte Mal Keramik selbst bemalt…?
Genau, wahrscheinlich noch nie! Deshalb finde ich das Malstudio so wunderbar und einzigartig – so eine Ladenidee habe ich noch nirgendwo außer in Erfurt gesehen.

Das Konzept: während der Öffnungszeiten kommt man vorbei, bringt ein bisschen Zeit mit, sucht sich sein Lieblingsstück aus (Teller, Tassen, Schalen, Dekoobjekte, …), bemalt es mit seinem Lieblingsmotiv und holt das individuelle Stück ca. 3 Tage später fertig lackiert und gebrannt wieder ab.

Natürlich kann man auch für Gruppen – zum Beispiel einen Ausflug mit den besten Freundinnen oder einen Kindergeburtstag – einen Termin buchen.

Regal mit weißen Keramikstücken
Bunt bemalte Teller und Tassen in einem Regal.
Ein grün bemalter Teller

„Macht entspannt, glücklich und wahnsinnig stolz!“

Keramika Malstudio

Ein selbstgemachtes Einzelstück, das garantiert nicht in einer Vitrine des Beschenkten einstaubt. Großartig, oder? Und jetzt, in der Adventszeit, gibt es auch passende weihnachtliche Dekoration zum bemalen.

Schneemänner und Räucherhäuser aus Keramik

Mein Tipp: Denk´am besten schon vorher darüber nach, wen du beschenken möchtest – was er noch in seinem Haushalt gebrauchen könnte (vielleicht eine tolle Butterdose?) – und welches Motiv oder Muster zu ihm passt.

Ganz viele Inspirationen findet ihr auf dem Instagram Account des Malstudios. Dieser #lieblingsladen ist ein bisschen versteckt in der Weitergasse 11, in der Nähe der Barfüßerkirche.


handgemacht | sozial
Werkstatt-Laden des Christophorus Werk Erfurt

Tor zum Eingang des Werkstatt-Ladens

Im Christophoruswerk Erfurt leben, lernen, wohnen und arbeiten über 700 Menschen mit einer Behinderung, psychischen Erkrankungen oder sozialen Beeinträchtigungen. Das Werk mit seinen über 350 MitarbeiterInnen setzt sich für Akzeptanz, Gleichberechtigung und Teilhabe für sie und jeden von uns ein und ermöglicht dies mit seinen Werkstätten, einer Schule, Wohnheimen und Tagesstätten.

Im Werkstatt-Laden in der Allerheiligenstraße, mitten in der Altstadt, werden die Kunstwerke der unterschiedlichen Werkstätten ausgestellt und verkauft. Hier gibt es viele wunderschöne Geschenkideen:

  • Töpferwaren
  • Kerzen
  • Textilien
  • Holzwaren
  • Glückwunschkarten
  • u.v.m.

Jedes Stück, das hier zu finden ist, ist ein Unikat!
Kleine Ecken und Kanten machen die mit Liebe gefertigten Einzelstücke so besonders – bei der Herstellung können die Schöpfer ihre Individualität und Kreativität einfließen lassen.

Glas Tannenbäume und Glas Engel
Im Vordergrund Tische mit weihnachtlicher Deko, im Hintergrund Regale mit Kerzen.

Mit dem Kauf eines Geschenks im Werkstatt-Laden würdigt man nicht nur die Arbeit der Menschen, sondern unterstützt sie auch: ihre Beschäftigung in einer der Werkstätten für Menschen mit einer Behinderung bedeutet für sie Teilhabe in unserer Gesellschaft und ein eigenes Einkommen.

Leben ist mehr – dies ist der Leitspruch für unser Zusammenleben im Christophoruswerk und für unsere tägliche Arbeit.

Christophoruswerk Erfurt

Der Werkstatt-Laden ist auch mit einem Stand auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt vertreten.

Kleine Pause bei Oma Lilo

Zu viel Trubel in der Innenstadt? Gönn‘ dir eine kleine Pause in einem meiner Erfurter Lieblings-Cafés – Oma Lilo in der Gorkistraße, unweit der Alten Oper.

Wir haben zuletzt einen kleinen Familienausflug unternommen und hier zu dritt gefrühstückt. Oma Lilo ist ein liebevoll-modern eingerichtetes Café mit herzlichen Gastgebern, mit denen man sich auch mal gemütlich unterhalten kann.

Das Frühstück war bombe! Saftiges Rührei und selbstgemachte Croissants erhaltet ihr bis 12 Uhr (also auch für Langschläfer geeignet), anschließend gibt es ein tolles Angebot mit Suppe, Ziegenkäse, Flammkuchen, u.v.m.


Jetzt bin ich gespannt: welches sind eure Lieblingsläden in Erfurt während der Weihnachtszeit?

Wer von euch seinen #lieblingsladen noch sucht oder einen neuen entdecken will, kann das einfach online über www.dastelefonbuch.de oder über die App tun. Viel Spaß beim #christmasshopping!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.